Malerei auf ehemaligen Verpackungen

Verpackungen - aus Karton und Wellpappe - werden aufgeklappt und flachgelegt. Ihre inspirierende Form bleibt unverändert. Die ehemalige Schauseite wird Malgrund und bekommt durch Übermalung einen neuen Inhalt, in den sie manchmal hineinwirken darf. Es entstehen oft Figuren und Geschichten, die sich in die Form einpassen, durch sie Halt bekommen, und überraschende Lebendigkeit.

Wie jeder tiefgreifende Umwandlungsprozess, so bringt auch dieser "Schmerzen" und Verletzungen mit sich. Die entstehenden Bilder sind nie glatt und perfekt. Sie tragen Knicke und Risse, Spuren des Lebens.

Die Bilder mit Vorleben sind auf dicken Acrylglasplatten aufgebracht oder ein Gerüst aus Wellpappe stützt ihnen den Rücken. Statt hinter Glas geschützt zu sein, zeigen sie sich offen, unmittelbar und verletzlich. Ihre Form darf frei wirken und erhält durch den Schattenwurf
wieder etwas objekthaftes.




schachtel
Galerie
Postkarten